Corona

Förderungen Covid19

COVID19

Corona-Förderungen für Unternehmen

Neben den steuerliche Sonderregelungen des BMF zur liquiditätsmäßigen Unterstützung von Unternehmen (Herabsetzung der ESt-/KöSt-Vorauszahlungen 2020 bis auf null, Nichtfestsetzung von Anspruchszinsen für Nachforderungen aus Bescheiden, Gewährung von Zahlungserleichterungen und Nichtfestsetzung bzw. Herabsetzung von Säumniszuschlägen), der Möglichkeit SVS-Beiträge für Selbstständige herabzusetzen sowie der amtswegigen Stundung der ÖGK-Beiträge für Februar bis April 2020 möchten wir einen kurzen (unvollständigen!) Überblick über aktuelle Förderprogramme geben:

AWS Überbrückungsgarantien
(bis 2,5 Mio. €)

Das Austria Wirtschaftsservice weitet seine Überbrückungsgarantien im Zusammenhang mit der COVID-19 Krise aus und nimmt Vereinfachungen vor. Antragsstellungen für betroffene EPU/KMU (außer Tourismus) sind ab sofort für Überbrückungsfinanzierungen möglich:

  • Zielgruppe sind kleine & mittlere Unternehmen (d.s. Unternehmen mit < als 250 Mitarbeiter/innen, max. 50 Mio. Euro Umsatz oder 43 Mio. Euro Bilanzsumme) aller Branchen
  • Garantie besichert 80 % eines Überbrückungskredites
  • Laufzeit der Überbrückungsfinanzierung beträgt 5 Jahre
  • Einreichung über die finanzierende Hausbank; die Förderstelle, die Austria Wirtschaftsservice (aws), entscheidet über die Vergabe der Haftung

COVID-19 Sonderförderungen

Nicht rückzahlbare Zuschüsse! Für Mitglieder der Wirtschaftskammer Wien, aufrechte Gewerbeberechtigung seit mindestens 2 Jahren, maximal 10 unselbständig Beschäftigte (Vollzeitäquivalente). Voraussetzung ist eine wirtschaftliche Notlage aufgrund der Corona Pandemie:

Nicht rückzahlbare Zuschüsse! Für Mitglieder der Wirtschaftskammer Wien, aufrechte Gewerbeberechtigung seit mindestens 2 Jahren, maximal 10 unselbständig Beschäftigte (Vollzeitäquivalente). Voraussetzung ist eine wirtschaftliche Notlage aufgrund der Corona Pandemie:

Eine wirtschaftliche Notlage ist jedenfalls gegeben, wenn:

ein erheblicher monatlicher Umsatzrückgang im Ausmaß von 50 % und mehr bzw.

ein massiver monatlicher Umsatzrückgang im Ausmaß von 75 % und mehr vorliegt

Leistungsumfang:

Nicht rückzahlbarer Mietzuschuss bei Umsatzrückgang von 50 % – 74 %: im Wohnungsverband von maximal EUR 100 monatlich / in einem Mietobjekt von maximal EUR 600 monatlich.

Nicht rückzahlbarer Ausfallersatz bei Umsatzrückgang ab 75 %: von maximal EUR 1.000 monatlich.

Der maximale Förderzeitraum ist auf fünf Monate begrenzt.

Der Umsatzrückgang muss im Zeitraum vom 1.3.2020 bis 31.7.2020 stattgefunden haben.

Einreichungen sind im Zeitraum vom 1.4.2020 bis 31.12.2020 möglich.

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]